Kategorien &
Plattformen

Weihnachtsbuchausstellung 2018

Weihnachtsbuchausstellung 2018
Weihnachtsbuchausstellung 2018

Weihnachtsbuchausstellung

Unter dem Motto Weihnachtsbuchausstellung und noch viel mehr … war das Pfarrer-Herlth-Haus mit vielerlei Veranstaltungen gefüllt. Im Zentrum stand die jährliche Weihnachtsbuchausstellung: hier präsentierte die Bücherei eine Auswahl von über 100 Titeln: aktuelle Romane frisch von der Buchmesse, schön illustrierte Bilder- und Kinderbücher und eine Vielzahl von schönen Dingen zum Verschenken. Hier konnte jeder in Ruhe schmökern und passende Literatur zum Verschenken oder Selberlesen aussuchen.

Basar, Ausstellung des Archivkreises und Bilderbuchkino

Mit schönen Dingen zum Verschenken wartete auch der Basar der Frauengemeinschaft auf. Selbstgemachter Leckereien von Likören bis zu Plätzchen, vielerlei Handarbeiten und Gebasteltes und schöne Adventsgestecke fanden zahlreiche Liebhaber.

Einem eher ernsten Thema widmete sich die Ausstellung des Archivkreises: Brechen im I. Weltkrieg. Anhand zahlreicher Feldpostbriefe, Zeitungsartikel und Fotos wurde deutlich, dass die Schrecken des Krieges sich nicht irgendwo in weiter Ferne abspielten, sondern direkt auch unsere Heimat betrafen.

Auch an die Kinder war gedacht: in zwei Bilderbuchkinos waren spannende Abenteuer von Räuber Hotzenplotz und der kleinen Hexe zu erleben. Fürs leibliche Wohl sorgte eine gut bestückte Cafeteria. Hier boten Kaffee und Kuchen einen angenehmen Rahmen für manch angeregte Unterhaltung.

Autorenlesung mit Andrea Habeney

Höhepunkt und Abschluss dieses Tages bildete eine sehr gut besuchte Autorenlesung mit der Frankfurter Krimiautorin Andrea Habeney. Über dreißig Interessierte verfolgten Passagen aus ihren Werken „Mörderbrunnen“ und „Mord mit grüner Soße“. Im Mittelpunkt des Abends stand ihr jüngstes Werk „Abgetaucht“. Ex-Polizist Lars Gruber verfolgt die Spur des vermeintlichen Mörders seiner Freundin bis nach Thailand. Dort überschlagen sich die Ereignisse. Zum Abschluss gab es eine schaurige Kurzgeschichte: Der Bembelmord.

Einen besonderen Akzent setzte Manfred Wolf an der Gitarre, der die Lesung mit zeitlos schönen Musikstücken umrahmte.

Das Büchereiteam dankt allen Besuchern für ihr reges Interesse.

Von Jürgen Schühler